Die Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Traškuva ist 2012 in Klaipėda gegründet. Die Idee zur Herstellung von Gemüsechips ist auf Grund des Wunsches, etwas Besonderes zu diesem Zeitpunkt in Litauen zu produzieren, geboren. Wir haben uns danach gestrebt, einen Imbiss mit dem ausgeprägt natürlichen Geschmack den Menschen anzubieten. So haben wir angefangen, nicht nur die Kartoffelchips, sondern auch die Karotten-, Rote Beete-, Pastinak-, Selleriechips sowie die Mischung dieser Gemüse zu produzieren. Das Geheimnis der Qualität unserer Chips liegt nur in den natürlichen Gewürzen, ohne Geschmacksstärkestoffe und andere Zutaten sowie werden hier die meist in Litauen angebauten Gemüse eingesetzt. Die Chips werden manuell gefertigt, deshalb erhalten unsere Kunden ein mit Liebe produziertes und gewonnenes Produkt!

Zur Zeit wird unsere Produktion intensiv entwickelt, deshalb wird auch unser Sortiment in naher Zukunft noch mehr erweitert.

Der größte Teil der Produktion wird in Litauen vertrieben, jedoch gelingt ihr gewisser Teil auch auf dem Markt Lettlands, Polens, Englands und Dänemarks.